Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

"Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt"
  Jorge Luis Borges
 20.02.18 0:22                      Postkasten |  Redaktionsstatut |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

18.02.2018
15:58 [Press TV] (E)
Flaunting ‘drone’ part, Netanyahu threatens ‘to act’ against Iran
Israel’s prime minister has said his regime could “act” directly against Iran, showing off what he called a piece of an Iranian drone which the Israeli military claims to have downed more than a week ago.
15:55 [Sputnik] (E)
Israel Uses Aggression as Policy, Attacks Syria, Lebanon - Iran`s Zarif
"Israel uses aggression as a policy against its neighbours," Iran`s Foreign Minister Mohammad Javad Zarif told the Munich Security Confefence, accusing Israel of "mass reprisals against its neighbours and daily incursions into Syria, Lebanon."
15:48 [Réseau International] (F)
Les martiens débarquent à Davos : A quoi sert cette « zerda »?
Ça y est! les lampions de la «zerda» ( la grande bouffe) pour riches de Davos se sont éteints. On peut se demander à juste titre comment un événement aussi insignifiant en termes de retombées planétaires ait fait l’attention des médias mondiaux, notamment occidentaux. Tout ceci pour venir, dans une ostentation malsaine, voire des martiens – débranchés du monde réel – venir discuter de l’avenir du monde entre soi loin des gueux et des sans-dents et de tous les damnés de la Terre.
13:09 [Ceiberweiber] (D)
Das Paradoxe an der Münchner Sicherheitskonferenz
1963 fand erstmals eine „Internationale Wehrkunde-Begegnung“ in München statt, aus der sich dann die Sicherheitskonferenz entwickelte. Lange diente sie als NATO-Treffen, doch nach dem Ende der Sowjetunion ging es nicht mehr um die Haltung des Westens im Kalten Krieg. Heute findet man auch Vertreter Russlands in München, Politiker aus bündnisfreien Staaten und Entwicklungen im Umfeld der Konferenz, die man dieser erst zuordnen muss. Dazu gehört eindeutig, dass der türkisch-deutsche Journalist Deniz Yücel rechtzeitig freigelassen wurde und nach Deutschland flog. Schließlich wäre es NATO vs. NATO, würde dieser Konflikt weiter bestehen, doch dies gilt ohnehin am Nebenschauplatz Syrien. Nimmt man Säbelrasseln Frankreichs ernst, müsst es eigentlich den NATO-Bündnispartner Türkei angreifen, wenn dieser Giftgas einsetzte.
17.02.2018
2:35 [The Sun] (E)
UN aid workers raped 60,000 people as it’s claimed organisation employs 3,300 paedophiles
A whistle blower has claimed UN staff could have carried out 60,000 rapes in the last decade as aid workers indulge in sex abuse unchecked around the world.
14.02.2018
22:01 [Sputnik] (E)
UN Praises Saudi Humanitarian Efforts in Yemen for Crisis Saudis Caused
The UN has praised Saudi Arabia for their efforts to improve the horrific humanitarian situation in their war-ravaged southern neighbor of Yemen - a crisis that the Saudis were the primary perpetrators of.
21:59 [Sputnik] (E)
US-Led Coalition `Deliberately` Destroyed 90 Percent of Raqqa - Syria`s UN Envoy
The US-led Coalition to defeat the Daesh terrorist group (banned in Russia) has intentionally destroyed 90 percent of Syria’s town of Raqqa, Syrian permanent representative to the United Nations Bashar Jaafari told the UN Security Council on Wednesday.
12:36 [Ceiberweiber] (D)
Uranium One, die Clintons, Iran und Nordkorea
2006 veröffentlichte der „New York Times“-Journalist James Risen „State of War“ über die CIA und die Bush-Administration. Ein Abschnitt befasste sich mit der bereits 2003 von ihm beschriebenen „Operation Merlin“, bei der ein russischer Überläufer dem Iran echte, aber in entscheidenden Details verfälschte Atomwaffenbaupläne anbieten sollte. Schauplatz war Wien, und zwar indem die Papiere einem iranischen Vertreter bei der IAEO übergeben wurden, deren Aufgabe eigentlich ist, die nukleare Nichtverbreitung zu überwachen. Wer bei so einer abenteuerlichen Geschichte Zweifel anmeldet, wird vom Whistleblower QAnon bestärkt, der andeutet, dass sowohl dem Iran als auch Nordkorea echte Informationen zugespielt wurden. Risen zufolge begann die „Operation Merlin“ im Jahr 2000, als Bill Clinton noch US-Präsident war und ging unter Präsident George W. Bush weiter. Als „State of War“ erschienen war, wurde auf Risen Druck ausgeübt, dass er seine Quelle preisgibt. Auch so kam die CIA auf der für den Iraner verantwortlichen „case officer“ Jeffrey Sterling, der die Agency inzwischen verlassen hat, weil er sich als Schwarzer diskriminiert fühlte. Da er nur vier Minuten mit Risen telefoniert hat, konnte man ihm jedoch nichts nachweisen.
13.02.2018
13:53 [Sputnik Deutschland] (D)
Putin-Trump-Telefonat: Weißes Haus enthüllt Details
Das Weiße Haus hat die Details des Telefongesprächs zwischen dem Präsidenten Russlands, Wladimir Putin, und seinem US-amerikanischen Amtskollegen, Donald Trump, offenbart. Die Staatschefs haben laut dem Pressedienst des Weißen Hauses Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert.
12:44 [Ceiberweiber] (D)
Soros-Handlanger und die Arroganz der Macht
Frank Furedi ist Soziologie mit ungarisch-jüdischen Wurzeln und hatte das zweifelhafte Vergnügen, mit Mitarbeitern von Soros-NGOs an einem Tisch zu sitzen. Diese kamen aus mehreren Ländern und waren stolz darauf, dass sie am Sturz von Regierungen mitwirken, wenn ihnen (oder besser: George Soros und Co.) deren Politik nicht passt. Das Meeting fand 2013 statt und war als zivilgesellschaftlicher Austausch von Menschen aus aller Welt auf Einladung der Open Society Foundations geplant. Da jetzt bekannt wurde, dass Soros Brexit-Gegner unterstützt, fasste Furedi seine Erinnerungen unter diesem Titel für den „Telegraph“ zusammen: „My encounter with George Soros’s bright-eyed missionaries left me deeply disturbed“. Eingangs stellt er fest, dass ihn Soros‘ 400.000 Pfund für eine Anti-Brexit-Kampagne nicht überraschen, weil dies zu seiner Vorgangsweise seit den 1980er Jahren passt. Furedi erklärt, dass sich Soros dazu berufen fühlt, „falsche“ Wahlentscheidungen von Menschen zu korrigieren, da er nicht an die Legitimität von Grenzen oder Wahlen glaubt: „In Konsequenz daraus fühlt er sich dazu ermächtigt, das politische Schicksal von Gesellschaften auf der ganzen Welt zu beeinflussen und wenn möglich zu steuern.“
12.02.2018
22:17 [Veterans Today] (E)
Putin to Netanyahu: Get your act together
Putin finally sent a message to Netanyahu telling him that he needs to start acting like a grown-up.
10:14 [Telepolis] (D)
Fortgesetzte Völkerrechtsbrüche gegenüber Syrien
Allgemein akzeptiertes Völkerrecht ist ein wichtiger Garant für den Frieden. Sollte es dann nicht auch für Syrien gelten?
11.02.2018
15:56 [Sputnik Deutschland] (D)
Nach israelischem Angriff: Putin telefoniert mit Netanjahu
Nach dem massiven israelischen Luftangriff auf Syrien hat Russlands Präsident Wladimir Putin in einem Telefonat mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vor Schritten gewarnt, die die Situation im Nahen Osten weiter eskalieren lassen.
10.02.2018
15:41 [Ceiberweiber] (D)
Hält Präsident Trump alle zum Narren?
Wenn wir uns zur Abwechslung mal in den Mainstream vertiefen, fällt auf, dass es keine Trennung zwischen Klatschpresse und politischen Magazinen gibt. Denn wir finden überall Berichte darüber, dass Präsident Donald Tump in einer „peinlichen Panne“ die Haare wegflogen. Rational würde man sagen, dass die meisten Männer mit 71 nicht mehr viele (eigene) Haare haben, so what?, aber es handelt sich ja dem Mainstream zufolge um eine ungeheuer eitle, sich selbst maßlos überschätzende Person, die nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Wir haben es aber mit den Medien zu tun, die einen Martin Schulz zum Messias der Sozialdemokratie und Deutschlands, wenn nicht Europas stilisierten (und jetzt seinen Untergang beschleunigen). Was Trump betrifft, geht der Mainstream möglicherweise in eine böse Falle, wenn er weiterhin wie besessen Zusammenarbeit der Trump-Kampagne mit Russland beweisen will. Man bringt „Zeugen“ wie den russischen „Oppositionellen“ Alexej Nawalny ins Spiel, der zwar nicht gegen Wladimir Putin kandidieren darf, aber gerne bereit ist, denn Russland-Narrativ gegen Trump zu unterstützen.
09.02.2018
17:13 [Ceiberweiber] (D)
Globaler Widerstand gegen den Deep State
An der Aufregung über die deutschen Koalitionsverhandlungen merkt man, dass viele das Konzept des Deep State immer noch nicht verstehen. Hingegen meinen sie, die SPD habe CDU und CSU in die Knie gezwungen und kramen dafür auch Klischeevorstellungen von Sozialismus hervor. Man kommt weiter, wenn man die Entwicklung der SPD, aber auch der SPÖ mit den Demokraten in den USA in Verbindung bringt und nach Einfluss des Deep State fragt. Dieser wird z.B. dann sichtbar, wenn jedwede Begrenzung von Einwanderung abgelehnt wird oder wenn Außenminister Sigmar Gabriel keine Termine mehr wahrnimmt und ihn Nachfolger Martin Schulz z.B. bei der Münchner Sicherheitskonferenz vertreten soll (wenn er nicht verzichtet). Dass Schulz Soros/Deep State ist, erkläre ich hier auch aufgrund einer persönlichen Begegnung im Wahlkampf 2014, wo er beim Thema verdeckter Einfluss auf die Sozialdemokratie Panik bekam. Die Münchner Sicherheitskonferenz müssen wir auch deshalb beachten, weil dort versucht werden wird, den Narrativ gegen Russland zu verstärken. Da Präsident Trump Gegner des Deep State ist, soll Deutschland eine Führungsrolle in der NATO übernehmen.
08.02.2018
21:38 [Consortium News] (E)
Who is Containing Whom?
“Containment” has long been a cornerstone of U.S. policy in dealing with countries that are seen as threats to U.S. interests, but today some countries are applying the same principle to the United States, observes Graham E. Fuller.
8:48 [Tass] (E)
West `allergic` to Russia’s success in domestic and foreign policy, Lavrov says
The world is leaving the Western domination era, Sergey Lavrov believes
06.02.2018
22:18 [Ceiberweiber] (D)
Donald Trump, QAnon und der Deep State
In den USA und in Europa tauschen sich einige Menschen über die neuesten Postings des anonymen Whistleblowers Q aus und gehen internationalen Zusammenhängen nach. Wenn Q einen Einbruch des Dow Jones von (ausgerechnet?) 666 Punkten nach der Veröffentlichung des FISA-Memos anspricht, so weist dies auf Kurseinbrüche auch an der deutschen und der österreichischen Börse hin. Hat wieder einmal George Soros die Finger im Spiel, fragen manche und erinnern daran, dass er z.B. gegen das britische Pfund spekulierte. Fest steht, dass Soros Opposition jeder Art gegen Präsident Donald Trump unterstützt und auch jene Demokraten, die gegen Trump auftreten, mit ihm verbunden sind. QAnon ist manchmal klar, manchmal kryptisch, etwa wenn er die Bezeichnung „Dopey“ verwendet – es kann einer der nach den sieben Zwergen benannten Supercomputer der CIA sein oder der saudische Prinz Alwaleed oder Alexander Soros. Letzterer wurde, siehe eines der Userpostings hier, auf Reddit einmal so erwähnt: „Dopey Alex Soros wants to use daddy’s money to overthrow nationalistic countries.“
7:11 [Tass] (E)
US, UK seeking to slander Russia at UN Security Council — envoy
Russia "has never called to question the very fact of the use of sarin in Khan Shaykhun in April 2017" Vasily Nebenzya stressed
05.02.2018
19:06 [Syria 360°] (E)
Syria Rejects Any Use of Chemical Weapons, Considers it a Crime Against Humanity
Syria condemns and rejects any use of chemical weapons or any form of weapons of mass destruction and considers it as a crime against humanity, the acting charge d’affaires of Syria’s permanent delegation to the UN Munzer Munzer said.
19:04 [Sputnik] (E)
Military Chemical Capacity of Syria Has Been Destroyed - Russian Envoy to UN
The chemical weapons capacity of the Syrian military has been completely destroyed, Russian Envoy to the United Nations Vassily Nebenzia said during a UN Security Council meeting on Monday.
15:46 [Ceiberweiber] (D)
Auch bei uns: Drain the Swamp!
Mit der Parole „Drain the Swamp!“ bringt man in den USA auf den Punkt, welch tiefgreifende Veränderungen im politischen System notwendig sind. Auch die (instrumentalisierten) Gegner dieses Reinigungsprozesses werden treffend charakterisiert; wo wir immer noch Sätze benötigen, heisst es schlicht, etwas sei „virtue signaling“. Damit kann man all die Demos und Gegendemos bei uns gut beschreiben, mit denen die eigene vermeintliche Tugend unter Beweis gestellt werden soll (schön „bunt“ und „gegen Nazis und Rassisten“ also). Es reicht auf Dauer nicht, diesen Zustand zu beschreiben, auch wenn die politische Kraft fehlt, die Veränderungen durchsetzen kann. Dem Sumpf muss gemeinsam und entschlossen begegnet werden, statt sich über die Koalitionsfarce nur kritisch auszulassen. Aus deutscher Sicht mag es in Österreich besser laufen, doch auch diese Regierung muss erst unter Beweis stellen, dass sie kein Ableger des Deep State is
04.02.2018
15:28 [Radio Utopie] (D)
P.L.O. bestätigt: Palästina wird eine der Vereinten Nationen
Gestern hat nach dem Zentralrat der "Palästinensischen Befreiungsorganisation" (P.L.O.) nun auch deren Exekutivkomitee beschlossen, dass Palästina beim Sicherheitsrat und - nach dem dort zu erwartenden Veto der U.S.A. - anschließend bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen die Vollmitgliedschaft von Palästina beantragt.
02.02.2018
21:28 [Ceiberweiber] (D)
#MemoDay: So fabrizierte Clinton Beweise gegen Trump
Wer sich auf Mainstream-Medien verlässt, wird nicht den Schatten einer Ahnung davon bekommen, was in den USA los ist und was dies für uns bedeutet. Unter Hashtags wie #ReleaseTheMemo oder #MemoDay wird längst auch mit der Presse abgerechnet; ausserdem verfolgen immer mehr Menschen Meldungen des Whistleblowers #QAnon. Als das Memo aber online geht, bleibt dem Mainstream nichts anderes übrig als ebenfalls zu berichten. Wie zu erwarten gibt es auch einen Konnex zu George Soros, da der DNC-Anwalt Marc Elias, der die Firma Fusion GPS mit Recherchen beauftragte, mit diesem kooperiert. Geht man nach dem Narrativ auch in österreichischen und deutschen Medien, so unternimmt Präsident Trump gerade alles, um seine (von ihnen behauptete) Zusammenarbeit mit Russland vor der Wahl zu vertuschen.
18:14 [antikrieg.com] (D)
Tillerson spricht über einen möglichen Militärputsch in Venezuela, fordert Maduro zum Rücktritt auf
Venezuelas Militär hat historisch tiefe Bindungen zu den Vereinigten Staaten von Amerika, was dazu geführt hat, dass die Schuld für frühere Putschversuche auf die USA abgewälzt wurde. Tillerson will mit seinen Anmerkungen vielleicht versuchen, einem neuerlichen diesbezüglichen Versuch zu entgehen, indem er eine direkte Mitwirkung bestreitet, noch ehe diese überhaupt stattfindet.
01.02.2018
20:29 [Press TV] (E)
Syria complains to UN about Turkey`s `assault, occupation`
Damascus has complained to the UN about Turkey`s military campaign in northern Syria, denouncing the operation as "an assault and occupation" of the Syrian territory.
1:48 [Mondialisation] (F)
“America First” armée au-dessus de nos têtes
Le président Trump a débarqué de son hélicoptère au Forum économique mondial de Davos.
1:36 [Radio Utopie] (D)
Verrät Abbas´ Autonomiebehörde abermals die U.N.-Vollmitgliedschaft Palästinas?
Abbas´ Premierminister Rami Hamdallah in Brüssel bei "Ad Hoc Liaison Committee" und "Geber"-Konferenz: Verhandlungen mit Vertretern von Golfmonarchien, Weltbank, Internationalem Währungsfonds, U.S.-Regierung und Israels Regierung.
31.01.2018
12:57 [SANA] (E)
Lavrov: Sochi Congress brought together under same roof representatives of different spectrums of Syrian people
Russian Foreign Minister Sergey Lavrov said that the Syrian National Dialogue Congress in Sochi “has succeeded in general as a first step towards settling the crisis in Syria,” indicating that it contributes to the practical implementation of Security Council’s resolution No. 2254.
12:56 [SANA] (E)
De Mistura: Sochi Congress contributes to supporting Geneva talks
UN Special Envoy for Syria Staffan de Mistura stressed the importance of the Syrian National Dialogue Congress held recently in Sochi in supporting Geneva talks.
30.01.2018
14:21 [Ceiberweiber] (D)
USA und Europa: Kampf gegen den Deep State
Ein Schattenstaat, der meist Deep State genannt wird, beeinflusst politische Entscheidungen, benutzt die Medien und „die“ Zivilgesellschaft und verfolgt handfeste wirtschaftliche, militärische und geopolitische Interessen. Man kann sowohl seinen Druck und seine Methoden als auch den Widerstand dagegen gut an Vorgängen in den USA studieren, das Muster jedoch ebenso bei uns erkennen. Charakteristisch ist, dass im Mainstream heruntergespielt oder verzerrt wird oder etwas überhaupt nicht stattfindet. In Amerika und zunehmend auch bei uns haben Alternativmedien die Rolle eines kritischen Journalismus übernommen, der vom Mainstream wegen seiner Verbindungen zu Council on Foreign Relations, BIlderberg-Gruppe und Trilateraler Kommission nicht zu erwarten ist. „Russian Bots Call for Release of FISA Memo“ liest man da etwa, in der Unterstellung, dass Informationen zur Verletzung des Foreign Intelligence Service Acts durch die Clinton-Kampagne nur Russland mittels Twitterbots und Trollen erfordert.
2:13 [RT] (E)
Radio silence after ‘very productive’ Putin-Netanyahu Moscow talks
Netanyahu said he told the Russian president about his concerns of “Iranian attempts to create military bases in Syria,” and of Tehran’s alleged attempts to place “high-precision weapons” in Lebanon to target Israel. Tel Aviv firmly opposes such actions and will act on its own if the international community won’t handle the issue, he warned Putin. The reaction of the Russian president to these statements, however, remained a mystery.
29.01.2018
0:41 [Moon of Alabama] (E)
"Calls Upon" Trickery - How Europe Cheats On Iran`s Nuclear Agreement
Three of Iran`s main adversaries, Saudi Arabia, Israel and the United States, have missiles capable of hitting Iran. Iran does not want to repeat the experience of the Iraq-Iran war. Iran will not give up its own ballistic missile force.
28.01.2018
1:05 [Réseau international] (F)
Syrie / Vienne 3 : La vaine stratégie du quintet de Washington
En bref, il s’agit d’un retour à la case d’avant départ : mise de la Syrie sous tutelle directe des Nations Unies, décentralisation masquant une partition, gouvernements locaux, constitution détaillée en rapport avec les buts recherchés… tout le contraire de la résolution 2254 évoquée à tout bout de champ !
27.01.2018
18:20 [Sic Semper Tyrannis] (E)
A Modest Proposal to dismember Syria ...
" ... the five countries called for a UN-supervised election for the -Syrians inside and outside the country and for radical changes in the Syrian constitution including stripping the Syrian presidency from most, if not all, of its powers."
17:32 [UN News Centre] (E)
UN envoy for Syria to attend Russia-sponsored talks in Sochi
United Nations Secretary-General António Guterres will send his Special Envoy for Syria, Staffan de Mistura, to Sochi next week to attend the Russia-sponsored Congress of the Syrian National Dialogue, talks reportedly on a political solution towards ending the seven-year Syrian conflict.
26.01.2018
18:23 [Tass] (E)
Syria’s UN envoy slams US for supporting Islamic State
According to the Syrian diplomat, the UK and France are following the United States "like a blind man following another blind man"
18:15 [SANA] (E)
Al-Jaafari slams US backing for Daesh in Syria, denounces distribution of ‘informal paper’
Head of the Syrian Arab Republic’s delegation to Vienna Dr. Bashar al-Jaafari said that the United States claims to be interested in a political solution to the crisis in Syria despite the fact that it continues to fight on the ground in favor of Daesh (ISIS) which is its own creation.
17:33 [RT Deutsch] (D)
Davos und Moskau: Netanjahu und Putin treffen sich zu Gesprächen über Lage in Syrien
Am kommenden Montag werden sich der russische Präsident Wladimir Putin und der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu in Moskau treffen. Schwerpunkt ist die Lage in Syrien. Netanjahu geht es vor allem um die Rolle des Iran in der Region.
14:54 [Ceiberweiber] (D)
Nationaler Sicherheitsrat: Wer gefährdet Österreich?
Im Paralleluniversum der SPÖ geht es nicht darum, ob es in Hawaii einen falschen Raketenalarm gab oder eine Atomrakete abgefangen wurde, sondern darum, ob das Liederbuch einer Burschenschaft die nationale Sicherheit gefährdet. Befasst man sich mit weltpolitischen Vorgängen, sieht man Versuche des Deep State der USA, den dritten Weltkrieg zu starten. Das Bulletin of Atomic Scientists hat seine Doomsday Clock gerade auf zwei Minuten vor zwölf gestellt; so nahe an Mitternacht war sie zuletzt 1953. Ist man wieder auf dem Boden des (transatlantischen) Mainstream gelandet, gibt es nichts Schlimmeres als einen halbiranischen FPÖ-Spitzenkandidaten, der Mitglied in besagter Burschenschaft war. Es blieb dem (transatlantischen) geschäftsführenden Klubobmann der SPÖ Andreas Schieder, der Wiener Bürgermeister werden will, vorbehalten, wegen der FPÖ den Nationalen Sicherheitsrat einzuberufen.
25.01.2018
18:15 [Sic Semper Tyrannis] (E)
Trump kicked the Islamic world in the teeth today, and loved doing it
"President Trump said Thursday that U.S. aid to the Palestinians won`t continue until they`re willing to "sit down and negotiate peace."
16:22 [SANA] (E)
Syrian Arab Republic delegation and de Mistura hold a meeting at UN HQ in Vienna
Delegation of Syrian Arab Republic, headed by Dr. Bashar al-Jaafari, held a meeting with the UN Special Envoy for Syria Staffan de Mistura at the UN HQ in Vienna.
5:28 [Press TV] (E)
Trump urges Erdogan not to ‘risk conflict’ with US forces in Syria
US President Donald Trump has cautioned his Turkish counterpart to avoid any measures in Syria that “might risk conflict” between the two countries.
1:59 [SANA] (E)
De Mistura optimistic about Syrian talks in Vienna
UN Special Envoy for Syria Staffan de Mistura said he is optimistic about the Syrian talks to be held on Thursday in the Austrian Capital of Vienna. “Definitely I am optimistic because it is the only way to be at such moments,” de Mistura added on Wednesday
24.01.2018
12:41 [SANA] (E)
Syria condemns US and French lies and allegations about use of chemical weapons
Syria condemns the lies and allegations made by the US State Secretary and French Foreign Minister about the use of chemical weapons, which are part of the methodical policy against Syria, an official source at the Foreign and Expatriates Ministry said on Wednesday.
0:10 [RT] (E)
US rejects Moscow-proposed UN mechanism to probe Syria chemical attacks based on facts
The US has firmly rejected a Russian-drafted Security Council resolution seeking to establish an objective investigative mechanism to probe all allegations of chemical attacks in Syria “based on impeccable and irrefutable data.”
0:07 [Sputnik] (E)
China Welcomes Russian Resolution on Chemical Weapons Investigations in Syria
China welcomes the draft resolution by Russia to establish a new mechanism to investigate the use of chemical weapons in Syria, Chinese Ambassador to the United Nations Liu Jieyi told members of the UN Security Council on Tuesday.
23.01.2018
12:57 [Mint Press News] (E)
It’s Time to Call Economic Sanctions What They Are: War Crimes
Economic sanctions are like a medieval siege but with a modern PR apparatus attached to justify what is being done.
22.01.2018
12:24 [Radio Utopie] (D)
Beantragt Abbas jetzt endlich die Vollmitgliedschaft Palästinas bei den Vereinten Nationen oder nicht?
Mahmud Abbas, hilfloser "Präsident" des immer noch besetzten Palästinas, ist zur Zeit in Brüssel. Dort redet er mit irgendwelchen Außenministern.
2:29 [indian Punchline] (E)
Big power tensions rising, all bets are off
The latest Gallup poll shows that some countries long-considered as US’ allies and partners now have negative opinion about America. India is among the countries where the US’ approval rating has fallen.
19.01.2018
22:07 [Sputnik] (E)
Lavrov Denies Reports of Russian Troops` Withdrawal From Syria`s Afrin
Russian Foreign Minister Sergei Lavrov held a press conference following a meeting of the UN Security Council in New York.
3:34 [Press TV] (E)
Iran nuclear deal collapse would be alarming, Russia warns
The possible collapse of the 2015 Iran nuclear deal would send an "alarming" message to the world, says Russian Foreign Minister Sergei Lavrov, advising signatories of the deal against abandoning it to pursue their own interests.
16.01.2018
19:53 [wunderhaft] (D)
Trumps Iran-Erklärung: Ein Blick aus Europa
Über Präsident Trumps letzte Stellungnahme zum Iran schreibe ich mit einigem Widerwillen, da die Erklärung dermaßen viele Halbwahrheiten, Unwahrheiten und logische Trugschlüsse enthält, daß es dem Blutdruck schadet sich überhaupt damit zu beschäftigen.
1:54 [Asia Times] (E)
In Putin’s praise for Kim Jong-un, a message for Trump
When Russian President Vladimir Putin heaped fulsome praise on his North Korean counterpart Kim Jong Un, whom US President Donald Trump derides as a “Little Rocket Man” with a “small button,” it is at once symbolic and meaningful for US-Russia ties as well.
14.01.2018
22:36 [L`Expression] (F)
Trump lance un ultimatum à l`Europe
Les Etats-Unis restent pour l`instant dans l`accord historique de 2015 sur le nucléaire iranien, mais Donald Trump a lancé vendredi, un ultimatum aux Européens afin qu`ils l`aident à le durcir dans les prochains mois, s`ils veulent éviter un retrait pur et simple de Washington.
13.01.2018
18:57 [RT] (E)
Iran rejects Trump’s ‘fixes’ to nuclear deal, slams new sanctions
New sanctions imposed by Washington targeting Iranian businesses and officials are in violation of international law, and any “fixes” to the nuclear deal will be rejected, the Iranian Foreign Ministry said on Saturday.
11.01.2018
19:03 [Sputnik Deutschland] (D)
Trump: Putin kann meine Politik nicht mögen
Laut US-Präsident Donald Trump ist eine Zusammenarbeit mit Russland vorteilhafter als Streit. Darüber sprach das amerikanische Staatsoberhaupt bei einer Pressekonferenz mit der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg. „Ich glaube, es ist besser, mit Russland zusammenzuarbeiten“, sagte Trump bei einer Pressekonferenz mit der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg.
3:00 [LaRouchePAC] (E)
Americans Must Know What Macron Has Done
French President Emmanuel Macron, in his speech in Xian on the first leg of his visit to China, has unleashed a highly significant intervention into the nearly universal idiocy dominating the European Union.
08.01.2018
18:12 [Press TV] (E)
Iran: Cooperation with IAEA at stake if US violates JCPOA
Iran`s nuclear chief says the Islamic Republic may reconsider its cooperation with the UN nuclear agency in case of a US non-compliance with the landmark multilateral nuclear agreement reached between Iran and the P5+1 group of countries in 2015.
16:56 [Xinhua] (E)
Trump, Macron talk over phone on Korean Peninsula, Iran: White House
The White House said Sunday that U.S. President Donald Trump spoke with his French counterpart Emmanuel Macron over phone Saturday about the issues of the Korean Peninsula and Iran.
16:44 [Press TV] (E)
Zarif’s planned talks in Brussels to focus on JCPOA, not riots: Qassemi
Tehran has rejected media reports linking an upcoming meeting between Iranian and EU officials to recent riots in Iran, saying the planned talks will focus on the 2015 multilateral nuclear deal.
07.01.2018
23:08 [The Saker] (E)
The Saker poses a legal question to Alexander Mercouris (email exchange)
“the UN General Assembly convened today under the extraordinary procedure created by UN General Assembly Resolution 377 (V) (A) on 3rd November 1950. This procedure – known as “Uniting for Peace” – can be invoked by the UN General Assembly whenever the UN Security Council is unable to reach a consensus on any issue which affects peace.”
16:27 [Press TV] (E)
Israel PM wants UNRWA closed amid US aid cut threat
Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu has called for the closure of the United Nations agency for Palestinian refugees after US President Donald Trump cut the funding for the organization.
06.01.2018
21:33 [Sputnik news] (E)
Iran Envoy to UN: Tehran Has `Hard Evidence` Protests Incited From Abroad
The Iranian government has hard evidence that the violence in the ongoing protests in the country is incited from abroad, Iranian Ambassador to the United Nations Gholam Ali Khoshroo said during an emergency UN Security Council meeting.
64 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!