Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Der Ungebildete sieht überall nur ein einzelnes, der Halbgebildete die Regel, der Gebildete die Ausnahme.
  Franz Grillparzer
 02.06.20 10:44                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

31.05.2020
21:12 [NachDenkSeiten] (D)
CNN: 40 Jahre US-Propaganda
Von Tobias Riegel - Der US-Nachrichten-Kanal CNN wurde vor 40 Jahren gegründet. Der Sender hat Ästhetik und Konsum von „Nachrichten“ verändert – nicht zum Besseren: CNN muss sich Kriegsvorbereitung und emotionale Meinungsmache vorwerfen lassen. Die Liste der Verfehlungen ist lang, auch ganz aktuelle sind dabei. Der US-Privatsender CNN ging vor 40 Jahren auf Sendung. Am 1. Juni 1980 verkündete der Gründer Ted Turner: „Wir können die Menschen dieses Landes und der Welt hoffentlich in Brüderlichkeit, Güte, Freundschaft und Frieden zusammenbringen.“ Neben den Flaggen der USA und des Bundesstaates Georgia wurde auch die UN-Fahne gehisst: Nichts könnte jedoch irreführender sein als Turners warme Worte und die falsche Flaggen-Symbolik von der internationalen Verständigung. Denn für diese Verständigung ist der Sender nicht angetreten und er hat nicht in diesem Sinne gewirkt: Die Verfehlungen von CNN beginnen spätestens mit dem ersten Irakkrieg von 1991. Und sie ziehen sich bis in die Gegenwart
29.05.2020
15:03 [Infosperber.ch] (D)
Russland-Hilfe für Italien: Wer steckt hinter «La Stampa»?
Die Hilfe war «zu 80 Prozent nutzlos», schrieb «La Stampa». Der Fall zeigt eine geopolitische Instrumentalisierung grosser Medien. Red. Die Zeitung «La Stampa» gehört zur Gruppo Editoriale GEDI, in deren Verwaltungsrat vorgestern TX-Group-Verleger Pietro Supino gewählt worden ist. Siehe die Details weiter unten. Nach persönlicher – telefonischer – Absprache zwischen Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte und Russlands Präsident Wladimir Putin landeten am 24. März 2020 15 russische Transportmaschinen auf einem italienischen Militärflugplatz in der Nähe von Rom. Sie brachten medizinisches Material, unter anderem Beatmungsgeräte, und rund hundert medizinische Hilfskräfte, Virologen, Epidemiologen und andere Ärzte. Die Hilfsgüter und die eingeflogenen Ärzte wurden mit Lastkraftwagen nach Norden in die Lombardei gebracht, wo die Covid-19-Pandemie am schlimmsten wütete.
27.05.2020
22:36 [Free21] (D)
Feindbild Russland: Die Putin-Versteher
von Hannes Hofbauer - Seit der Jahrhundertwende verschlechtern sich die Beziehungen des Westens zu Russland im Fünfjahresrhythmus. Den jeweiligen Zäsuren 1999 (NATO-Krieg gegen Jugoslawien), 2003 (Irak-Krieg & Festnahme von Michail Chodorkowski), 2008 (Georgien-Krieg) und 2013/14 (Ukraine-Krise) folgte eine politisch und medial immer aufgeladenere Stimmung, die Schritt für Schritt in Hetze umschlug.
22:35 [Free21] (D)
Was steckt hinter der Russland-­Hetze der USA?
Wenn es um Russland geht, werden amerikanische Politiker hysterisch. Egal, was auf der Welt geschieht – es gibt kaum eine negative Meldung, deren Ursache nicht umgehend Russland oder dem russischen Präsidenten zugeschrieben wird. Ob es sich um einen Flugzeugabsturz in der Ukraine, die Manipulation der Präsidentenwahl in den USA oder Massendoping bei internationalen Sportereignissen handelt – US-Politiker und US-Medien deuten sofort mit dem Finger auf Russland.
26.05.2020
21:44 [RT Deutsch] (D)
CNN behauptet, Pandemie habe Moskau vernichtet – obwohl es in New York zehnmal mehr Todesfälle gibt
Während in Moskau immer mehr Menschen auf COVID-19 getestet werden, um die Zahl der Infizierten möglichst genau festzustellen, veröffentlicht CNN einen Artikel mit einer aufrüttelnden Schlagzeile und behauptet, die Pandemie habe die Stadt "vernichtet" und breite sich weiter aus.
19.05.2020
19:59 [RT Deutsch] (D)
"Russlandaffäre": Was man über die sechs größten Lügen wissen sollte
Die angebliche "russische Einmischung" in die US-Präsidentschaftswahlen von 2016 ist nicht nur bei den Demokraten, sondern auch bei vielen Republikanern ein Glaubensbekenntnis – dank dem endlosen Wiederholen vager Argumente, von denen keines stichhaltig ist.
16.05.2020
20:21 [RT Deutsch] (D)
Londons langer Arm: Das Netzwerk hinter der Kampagne gegen die russische Corona-Hilfe für Italien
von Jürgen Cain Külbel - Ob im Fall Skripal, in Sachen Chemiewaffenangriffe in Syrien oder jüngst der Corona-Hilfe für Italien: Wenn die westliche Wertewelt Russland als Schuldigen ausmacht und ohne Beweise medial an den "Pranger" stellt, führt die Spur oftmals nach London.
08.05.2020
0:05 [Voltaire Netzwerk] (D)
Korruption der Presse
Die Bill and Melinda Gates Foundation hat beispielsweise 2019 folgende Ausgaben gemacht: - Der Spiegel : 2 537 294 $ - Die Zeit : 297 124 $ - Le Monde : 2 126 790 $ - The Atlantic : 500 222 $ - The Bureau of Investigative Journalism : 1 068 169 $ - The Guardian : 175 000 $ - The Project Syndicate : 1 619 861 $
03.05.2020
23:21 [Ceiberweiber] (D)
Corona und die Pressefreiheit
Jedes Jahr wird am 3. Mai geheuchelt, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit; dies ist jedoch heuer kaum mehr zu toppen. Denn inzwischen werden alternative Medien heftiger denn je attackiert und Mainstream-Journalisten unterwerfen sich mehr denn je. Es ist keine Überraschung, sondern logisch, weil ja auch Skandale vertuscht werden und man gewisse Personen und Anliegen pusht. Ob „stern“ und angebliche Hitler-Tagebücher in den 1980er Jahren oder vor einem Jahr „Spiegel“ und Fall Relotius – es ist selten schwer zu durchschauen, dass Fiktion als Faktum verkauft wird, weil es immer viele Widersprüchlichkeiten gibt. Ohne mediale Panikmache und Attacken auf Kritiker würde die Corona-Inszenierung mit der massiven Verletzung von Bürgerrechten und Zerstören der Wirtschaft nicht funktionieren. Damit die lokalen Handlanger und ihre Hintermänner nicht entlarvt werden, müssen gewisse Personen Narrenfreiheit genießen und wenn etwas öffentlich wird, muss man den Ball flachhalten. Deshalb wurde ein Inserat von Addendum nicht angenommen, das Bundeskanzler Sebastian Kurz mit seinem Freund Rene Benko zeigt.
30.04.2020
0:03 [German-Foreign-Policy] (D)
Die EU und die Desinformation
Berlin und Brüssel intensivieren mitten im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie ihre Negativkampagne gegen China. Während Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rät, Kritik an der Krisenpolitik der Bundesregierung zu unterlassen, indem er erklärt: "Wir werden ... wahrscheinlich viel einander verzeihen müssen", halten die Schuldzuweisungen an China bezüglich des Ausbruchs der Pandemie an. Bemühungen chinesischer Stellen, gegen die Schuldzuweisungen westlicher Staaten vorzugehen, werden von einer EU-Stelle, die sich offiziell der Abwehr östlicher Propaganda widmet, als "Desinformation" eingestuft. Die Einrichtung erklärt es auf ihrer Website ("EUvsDisinfo") zudem zur "Desinformation", wenn man aufgrund des EU-Exportverbots für medizinische Schutzausrüstung vermutet, die EU kehre in der Coronakrise "dem westlichen Balkan `den Rücken zu`", wenn man urteilt, die EU verrate in der Krise "ihre eigenen Werte", und wenn man vom "Scheitern" und "der fehlenden Solidarität in der EU" spricht.
26.04.2020
9:54 [RT Deutsch] (D)
Lieber das Virus als Putin? COVID-19 als Waffe im Informationskrieg gegen Russland
von Bryan MacDonald - Russland meistert die COVID-19-Epidemie bislang relativ erfolgreich – im Gegensatz zu Großbritannien und den USA. Dennoch mühen sich britische und US-amerikanische Medien, die Lage in dem Land als möglichst schwierig zu schildern und dem Kreml Versagen zu unterstellen. Wir müssen über die Berichterstattung der westlichen Medien über den Kampf Russlands gegen COVID-19 sprechen. Es ist deprimierend, aber offenbar bringen viele von ihnen das Virus gegen "die Russen" in Stellung. Man könnte meinen, dass sie während dieser Art von Notfall die Gnade hätten, ihre "Informationskriege" für eine Weile zu stoppen. Aber leider ist das nicht geschehen. Stattdessen ist die Berichterstattung noch giftiger geworden.
24.04.2020
11:46 [Mondialisation] (D)
COVID-19 – Le choix des médias: la peur!
Selon les statistiques officielles*, au 23 avril 2020 : 99,96% de la population mondiale échappent à la maladie COVID-19 ! 99,74% en Belgique, 99,76% en France, 99,69% en Italie sont saufs ! Quelle bouffée d’air frais, de voir les choses comme cela, non ? Les médias préfèrent la peur. Les médias préfèrent parler de morts ! Je ne vais sans doute pas me faire que des amis, ici. Étant donné l’enjeu, cela m’est égal. La plupart des médias nous font peur, intentionnellement ou pas.
18.04.2020
21:00 [Swiss Propaganda Research - Pressenza Berlin] (D)
Propaganda in der Wikipedia
Die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist ein integraler Bestandteil des transatlantischen Medien- und Informationssystems. In der folgenden Analyse werden zentrale Aspekte ihrer Organisationsstruktur, Funktionsweise und Manipulation dargestellt.
20:59 [Swiss Propaganda Research - Pressenza Muenchen] (D)
Der Propaganda-Multiplikator
Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems – und dennoch in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur drei globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London und Paris. Die Schlüsselrolle dieser Agenturen hat zur Folge, dass unsere Medien zumeist über dieselben Themen berichten und dabei sogar oftmals dieselben Formulierungen verwenden. Zudem nutzen Regierungen, Militärs und Geheimdienste die globalen Agenturen als Multiplikator für die weltweite Verbreitung ihrer Botschaften. Die transatlantische Vernetzung der etablierten Medien gewährleistet dabei, dass die gewünschte Sichtweise kaum hinterfragt wird. Eine Untersuchung der Syrien-Berichterstattung von je drei führenden Tageszeitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz illustriert diese Effekte deutlich: 78% aller Artikel basieren ganz oder teilweise auf Agenturmeldungen, jedoch 0% auf investigativer Recherche.
16.04.2020
7:44 [RT Deutsch] (D)
Corona-Sündenbock gesucht und gefunden: NYT hetzt mit Verschwörungstheorie gegen Russland (Video)
Die USA sind das weltweit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land. Warum das so ist? Weil der russische Präsident Wladimir Putin seit über einem Jahrzehnt das US-Gesundheitssystem mit Desinformationen destabilisiert. Das behauptet zumindest die New York Times (NYT).
14.04.2020
13:54 [RT Deutsch] (D)
Corona-Zeit: Allmachtfantasien der Meinungshüter
Die Corona-Krise hat die Welt verändert und alle Maßstäbe durcheinandergebracht. Vieles, das gestern wichtig erschien, ist heute vergessen. Nur eines bleibt: das EU-Feindbild Russland. Dafür sorgen Propagandanetzwerke aus Medien, NGOs und speziellen Arbeitsgruppen. Erinnern wir uns an die russischen "Vergehen" gegen den Westen in den letzten Jahren: US-Wahleinmischung, russische Hacker, Anschläge, Attentate. Was all diese Vorwürfe gemein haben: Sie basieren auf Mutmaßungen, anonymen Geheimdienstquellen und sonstigen Halbwahrheiten, die in den Medien zu Gewissheiten wurden. Die Belege lösten sich jedoch zumeist schnell in Luft auf.
07.04.2020
11:17 [Heise online] (D)
Das Zeitalter der Paywalls
Die aktuelle Lage beschleunigt, was sich schon lange abzeichnete: Die reine Werbefinanzierung von Medien hat ausgedient. Die Lage in vielen Medienunternehmen erscheint absurd: Die Nachfrage nach Informationen erreicht ein ungekanntes Ausmaß, die Produktion läuft in Homeoffice fast unvermindert weiter. Dennoch müssen insbesondere US-Medien bereits drastisch sparen. Ein wesentlicher Pfeiler des modernen Medienbetriebs fällt nämlich derzeit aus, die Werbung.
06.04.2020
8:24 [Mothersdirt] (D)
Chinas Propaganda als Waffe gegen das Virus
Infolge der Corona-Virus Pandemie zeichnen sich globale Veränderungen ab. China bewegt sich in Richtung internationaler Wirtschaftsführung und lässt die Machtbasis der Vereinigten Staaten gehörig schwanken.
8:18 [Nachdenkseiten (NDS)] (D)
Die USA haben das sicherste Gesundheitssystem der Welt“ – Die Johns Hopkins University und das globale Pandemien-Management
Die ARD-Tagesschau und andere Medien weltweit zitieren die Johns Hopkins University, wenn es um die Infizierten und Toten beim Corona-Virus Covid-19 geht. Die Zahlen sind immer etwas höher als die zeitgleichen Zahlen der zuständigen Behörden, etwa in Deutschland des Robert Koch-Instituts (RKI). Wie kommt das? Und wieso ist die private Universität in Baltimore/Maryland bei der Definition, der globalen Inszenierung und beim Management von Epidemien und Pandemien sowieso ungleich wichtiger als das kleine deutsche RKI? Und warum lobt Johns Hopkins das US-Gesundheitssystem als das gegen Pandemien bestgeschützte der Welt? Ein erster Einblick. Von Werner Rügemer.
8:07 [MIMIKAMS] (D)
CBS zeigt falsche Aufnahmen aus einem Krankenhaus
Fälschlich zeigte CBS bei einem Bericht über ein New Yorker Krankenhaus, Material aus einem Krankenhaus in Italien.
04.04.2020
15:59 [RT Deutsch] (D)
"Nostradamus sagte Corona-Virus voraus ...": Neues aus EU-Propagandawerkstatt
Die Corona-Krise ist für den Kreml ein willkommener Anlass, wieder einmal Verwirrung und Angst in der EU zu stiften: durch Desinformationskampagnen. So lauten die jüngsten Anschuldigungen aus Brüssel. RT ging den Vorwürfen auf den Grund.
29.03.2020
14:13 [Blauer Bote] (D)
Prof. Bendavid und Bhattacharya (Universität Stanford): Extrem falsche Zahlen zum Coronavirus
Prof. Dr. Eran Bendavid und Prof. Dr. Jay Bhattacharya sind Medizin-Professoren an der Stanford-Universität. In einem aktuellen Beitrag im Wall Street Journal erklären sie, dass die Sterblichkeitsrate beim Coronavirus maßlos überzeichnet wird. In ihrem Artikel erklären die beiden Professoren, mit welchem „bedauerlichen Fehlern“ – oder vielleicht doch besser „billigen Tricks“ – man die offenbar gewünschten Coronavirus-Horrorzahlen erreicht. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass das deutsche Robert-Koch-Institut vor einigen Tagen die Zählweise geändert hat.
27.03.2020
6:44 [Blauer Bote] (D)
Prof. Bosbach: Falsche Corona-Statistiken – Medien erzeugen Panik
Statisktikprofessor Gerd Bosbach – ebenso einer der beiden Autoren des bekannten Buches „Lügen mit Zahlen“ – hat im Interview mit den Nachdenkseiten den Einsatz falscher Statistiken und völlig überhöhter Zahlen bei Infektionen und Sterberaten angeprangert. Statistisch unterscheidet sich die Coronakrise nicht von einer (leichten) Grippewelle. Professor Bosbach warnt davor, dass die Medien mit falschen Zahlen und Horrormeldungen Panik erzeugen und dass Akteure mit Horrozahlen Aufmerksamkeit für sich generieren wollen.
5:54 [Anti-Spiegel] (D)
Absurder Medienkrieg um Corona: Russland ist an allem Schuld
Immer mehr „Qualitätsmedien“ berichten, dass Russland das Coronavirus nutzt, um Fake News zu streuen und die EU zu destabilisieren. Faszinierend an dem Vorwurf ist, dass es genau umgekehrt ist: Die Fake News kommen eindeutig und nachprüfbar von westlichen Politikern und Medien. Es soll in diesem Artikel nur am Rande um das Coronavirus gehen, hier geht es darum, wie die Pandemie von westlichen Politikern und Medien genutzt wird, um die bewährten Feindbilder zu nutzen und vor allem von eigenen Fehlern abzulenken. Und das geht nicht ohne Lügen, die heute Neudeutsch „Fake News“ genannt werden. Und die westlichen „Qualitätsmedien“fahren immer schwerere Geschütze auf.
26.03.2020
7:27 [NachDenkSeiten] (D)
EU-Propaganda gegen Russland – Eine dreiste Umkehrung der Tatsachen
Gestern veröffentlichten die NachDenkSeiten einen Gastartikel von Christian Müller, in dem der Schweizer Journalist aufzeigt, wie die EU die Coronakrise geopolitisch im Sinne der Spannungspolitik gen Osten ausnutzt. Dazu passt ein Auszug aus Wolfgang Bittners Buch „Der neue West-Ost-Konflikt – Inszenierung einer Krise“. Auch der Auswärtige Dienst der EU ist sich nicht zu schade für die Verbreitung von Fake News in großem Stil, wenn es um Russland geht. 2016 wurde eine Spezialeinheit mit dem Namen „East StratCom Task Force“ (Strategisches Kommunikationsteam Ost) gebildet, die sich um eine „großflächig organisierte Propaganda“ russischer Behörden in den Ländern der EU kümmern soll. Experten der EU-Kommission sind sicher, dass Moskau das Ziel verfolge, die Europäische Union zu destabilisieren, und mit gezielter Desinformation und Verunsicherung eine „hybride Kriegsführung“ betreibe. Eine dreiste Umkehrung der Tatsachen.
21.03.2020
12:45 [RT Deutsch] (D)
Und wieder ist der Russe schuld: Corona-Panik laut internem EU-Bericht von Moskau geschürt
Um die Zahl der Corona-Toten in Europa zu erhöhen, verbreitet Moskau gezielt Fake News. So lauten nun Schlagzeilen, nachdem ein interner EU-Bericht bekannt wurde. Darin wird dem Kreml bar jedes Belegs das gezielte Streuen von Falschmeldungen vorgeworfen. Die Bemühungen Russlands, mittels Fake News westliche Staaten zu destabilisieren und deren Wahlen zu beeinflussen, sind legendär – und zwar im wörtlichen Sinne. Es ist eine Legende, auf die sich Politik und Medien immer wieder berufen, ohne sie belegen zu können....Keine Schlagzeilen machte es hingegen, als Anfang dieser Woche das US-Justizministerium die Anklage wegen Wahleinmischung gegen eine russische Firma mit Verbindungen zur berühmt-berüchtigten "Petersburger Trollfabrik" fallenließ.
12:39 [youtube/Anon Rah] (D)
Amazing Polly - deutsch - Die Pandemie ist Virus Marketing
Using video of their Event 201 Pandemic strategy session, I show you how Global Organizations planned to dominate the messaging in the event of a global outbreak. We are living through that strategy right now.
3:04 [Rubikon] (D)
Die Virus-Hysterie
von Nicolas Riedl/14. März 2020 - Durch das Anheizen der Corona-Hysterie wollen die Herrschenden Profite einfahren und die Bürger zur Obrigkeitshörigkeit erziehen. Leere Regale, Horror-Nachrichten im Minutentakt, abgesagte Veranstaltungen überall — im öffentlichen Raum breitet sich eine gespenstische Stimmung aus. Jeder, der uns in diesen Tagen auf Corona anspricht — und das sind fast alle —, verstärkt damit nur die verbreitete Panik und hilft, eine Grippe von relativ geringer Gefährlichkeit zum epoche-machenden Event aufzublasen. So schlimm jeder einzelne Todesfall auch ist, verglichen mit anderen Ereignissen — wie etwa der Influenza-Epidemie 2017/18 mit über 25.000 Toten in Deutschland — ist Corona nicht außergewöhnlich schlimm. Warum also diese massive Kampagne von Medien und Politik? Der Schluss liegt nahe, dass mächtige Kreise damit eine eigene Agenda verfolgen. Der Autor begibt sich auf deren Spur.
2:31 [german.china.org.cn] (D)
Medienunterdrückung in den USA - China ergreift Gegenmaßnahmen
... Zweites, als Antwort auf die Begrenzung der Mitarbeiterzahl von chinesischen Medien in den USA, die einer Ausweisung von Journalisten gleichkommt, verfügt die chinesische Regierung, dass Journalisten mit amerikanischer Staatsbürgerschaft, die für die New York Times, das Wall Street Journal und die Washington Post arbeiten, und deren Akkreditierungen vor Ende 2020 auslaufen, innerhalb von vier Kalendertagen beginnend mit dem heutigen Mittwoch die Abteilung für Information des Außenministeriums kontaktieren und innerhalb von zehn Kalendertagen ihre Presseausweise zurückgeben.
18.03.2020
12:55 [Spektrum.de] (D)
Was ist ein Covid-19-Mythos, was die Wahrheit?
Ist Ibuprofen gefährlich? Wie lange hält sich das neue Coronavirus auf Sitzen? Behauptungen verbreiten sich fast schneller als Sars-Cov-2 selbst. Wir ordnen sie ein. Knoblauch hilft nicht gegen das Coronavirus. Seife ist ein gutes Reinigungsmittel. Sich über Bargeld anzustecken, ist unwahrscheinlich. Doch immer wieder tauchen Berichte auf, die zweifeln lassen. Hinzu kommen diverse Mythen und Fake News.
09.03.2020
14:18 [WikiMANNia] (D)
Gräuelpropaganda
Gräuelpropaganda oder Kriegspropaganda ist eine Form politischer Propaganda, bei der versucht wird, einen Gegner zu diffamieren, indem man ihm erfundene oder nicht von ihm begangene Untaten bzw. Gräuel zuschreibt oder von ihm unternommene Handlungen bewusst verzerrt darstellt und so skandalisiert. Sie ist ein häufiges Mittel psychologischer Kriegführung und kann im Krieg zur Motivation der eigenen Streitkräfte und Bevölkerung oder zur Beeinflussung der Welt­öffentlichkeit eingesetzt werden. Sie dient unter anderem dazu, in der eigenen Bevölkerung die Bereitschaft zum Krieg zu wecken und diesen Krieg auch zu legitimieren. Das ist auch bei dem so genannten Krieg gegen den Terror der Fall.
08.03.2020
14:51 [Voltaire Netzwerk] (D)
Westliche Propaganda gegen die Türkei
Während sie vorgibt, die Türkei zu schützen, verbirgt die westliche Propaganda jedoch ihre Hilferufe. Das Problem ist absolut nicht der Zusammenstoß mit der russischen Armee in Idlib, noch das Schicksal der Familien der Dschihadisten, es ist viel ernster. Die Welt ist grausam. Man kann den gefährdeten Bevölkerungsgruppen nicht zur Hilfe kommen, indem man die Augen verschließt.
8:56 [youtube/The Grayzone] (D)
Newsweek-Reporter kündigt, nachdem Redakteure Bericht über OPCW-Skandal in Syrien verhindern
In diesem Interview spricht Aaron Maté mit dem Journalisten Tareq Haddad darüber, weshalb er sich entschieden hat, Newsweek zu verlassen, nachdem sich die Journalisten geweigert hatten, über den sich entwickelnden Syrien-Skandal der OPCW zu berichten.
27.02.2020
8:12 [RT] (D)
Corona-Virus: USA beschuldigen Russland und China (Video)
Es gibt weltweit kein einziges Problem mehr, das seitens der USA nicht Russland und China zugeschrieben würde. In den Augen vieler US-Politiker sind die geopolitischen Rivalen ganz einfach zu jeder Schandtat bereit. Das betrifft jetzt auch den Corona-Virus.
25.02.2020
9:26 [Ceiberweiber] (D)
Free Julian Assange!
In vielen Städten der Welt gibt es nun regelmässige Mahnwachen für Julian Assange, so auch in Wien. Der Europarat, die Vereinten Nationen, das EU-Parlament fordern seine Freilassung, auch weil der Umgang mit ihm an Folter grenzt. Inzwischen ist bekannt, dass die schwedischen Behörden seitens der USA unter Druck standen, Assange wegen konstruierter Vergewaltigungsvorwürfe zu verfolgen. Beim in Großbritannien vorbereiteten Prozeß wird Assange erst im Mai oder Juni selbst aussagen; bis dahin haben ihn Proteste hoffentlich auch wegen seines Gesundheitszustandes schon befreit. Nachdem er jahrelang auf 20 Quadratmetern in der ecuadorianischen Botschaft in London gefangen war, leitet er nun unter der Haft und kann sich nicht mehr konzentrieren; das muss für einen Geistesmenschen die absolute Hölle sein. In Wien wird jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr am Stephansplatz demonstriert; am 24. Februar 2020 wählte man ausnahmsweise den Platz vor der Karlskirche in der Nähe der australischen Botschaft.
24.02.2020
8:17 [www.neulandrebellen.de] (D)
Unglückliche Vergleiche
Ein Listenkandidat der Hamburger Linken vergleicht bei Twitter den Klimawandel mit dem Holocaust. Unangemessene Vergleiche scheinen aber im Aufmerksamkeitswettbewerb in den Netzwerken ein Standard zu sein.
8:11 [Politica-Comment] (D)
Boris Johnson und Donald Trump: Produzenten übler Nachrichten
In vielem gleichen sich der britische Premier Boris Johnson, und der US-Präsident Donald Trump. Für beide sind bisher geltende rote Linien in der Politik dazu da, um überschritten zu werden.
19.02.2020
14:42 [AmericanRebel] (D)
Die gefälschte Invasion – Propaganda ließ einen Krieg, der de facto nie stattfand, zur Wirklichkeit werden.
Russland ist nicht in die Ukraine einmarschiert. Deutsche Medien, Politiker und Aktivisten behaupten jedoch bis heute standhaft das Gegenteil
16.02.2020
14:43 [Blauer Bote] (D)
Die gefälschte Invasion
Die Propaganda machte einen Krieg, der in Wirklichkeit nie stattgefunden hat, zur öffentlichen Wahrheit.
10.02.2020
7:38 [Politica-Comment] (D)
Wikipedia – Lügen mit System?
In der Welt am Sonntag vom 19.1. 2020 findet sich ein langer Artikel über Wikipedia, ausgebreitet über vier Seiten. Titel: „Lexikon der Lügen“ auf Seite 1. Der Artikel selbst hat die Ueberschrift “Lügen mit System” Und später heist es: “Die Texte sind häufig das Werk von Manipulateuren Aktivisten, Lügnern, und das Problem wird immer grösser.” Im Detail versucht der Artikel mit vielen Beispielen seine Behauptungen zu untermauern. Aber trägt der Inhalt des Artikels das, was er zu Beginn behauptet?
06.02.2020
7:41 [Pressenza Berlin] (D)
Schweizer Observatorium veröffentlicht Medien-Navigator 2020
Die Medienbeobachtungsstelle Swiss Propaganda Research (SPR) hat auf ihrer Website den Medien-Navigator 2020 publiziert. Die Studie analysiert, wie deutschsprachigen Medien politisch und geopolitisch positioniert sind. Neu dabei sind Multipolar, Neue Debatte, Krautreporter und Anti-Spiegel. Das Schweizer Journal21 wurde etwas konformer eingestuft. SPR weisst ausserdem darauf hing, dass geopolitisch kritische Medien zusehends aus Google & Co.verschwinden und streicht die wachsende Bedeutung eines unabhängigen Medienkompasses, sowie die Nutzung zensurfreier Suchmaschinen hervor. In der aktuellen Ausgabe wurden insgesamt 80 Medien untersucht.
03.02.2020
14:48 [Blauer Bote] (D)
Holocaust-Tweet von Propagandakind Bana Alabed gelöscht
Syrienkrieg, 2016: Harte Kriegspropaganda unter Missbrauch eines siebenjährigen Mädchens – und unter Missbrauch des Holocaust. Angeblich twitterte die kleine Bana Alabed und nicht der britische Geheimdienst auf Englisch Sätze wie „Dear world, it’s better to start 3rd world war instead of letting Russia & assad commit #HolocaustAleppo“ oder „I take a mission to save as many lives as I can. It’s my duty. It’s everyone’s duty. Wake up & do something today“.
42 Einträge

Warning: fopen(inc/cache/kat_123_de_0_.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w005cd3a/inc/cache.class.php on line 43
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!