Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Das allgemeine Interesse … kann nur durch eine spezialisierte Klasse verwaltet werden, deren persönliche Interessen über lokale Themen hinausreichen. Diese Klasse ist befreit von Verantwortung...
  Walter Lippmann, Vordenker des Council of Foreign Relations
 17.01.19 6:42                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

Aktuelles (14) [der letzten 24 Stunden]
Topthema - Aktuelle Hotspots (2)
18:30 [antikrieg.com]
Taliban drohen mit Ausstieg aus den Friedensgesprächen über die Präsenz von US-Truppen in Afghanistan
Die jüngsten Friedensgespräche zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und den afghanischen Taliban hatten ermutigende Fortschritte gemacht. Der Prozess droht nun zusammenzubrechen, da die Taliban drohen, sich aus den Gesprächen zurückzuziehen, wenn die USA nicht aufhören, von der Frage des Abzugs ausländischer Truppen aus Afghanistan abzulenken.
13:24 [antikrieg.com]
USA haben 4.500 Marinesoldaten, F-35 Staffel auf Standby, um den Abzug aus Syrien zu unterstützen
Mit geschätzten 2.000 US-Soldaten in Syrien, alle relativ nahe der irakischen Grenze, scheint der geplante Abzug einfach zu sein. Tatsächlich ging es beim Abzug in erster Linie darum, in Fahrzeuge zu steigen und in den Irak zu fahren.
Welt - Lateinamerika (3)
16:21 [Amerika21]
Bolivien verabschiedet Gesetz über Recht auf Wasser
Die bolivianische Regierung hat die Implementierung eines Gesetzes für das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung im ganzen Land beschlossen. Zur Feier des "Nationalen Tages von Wasser und sanitärer Grundversorgung" am 29. Oktober erklärte der bolivianische Minister für Umwelt und Wasser, Carlos Ortuño, dass der universelle Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung allen Menschen in Bolivien garantiert werden soll.
16:21 [Amerika21]
Lima-Gruppe nimmt fast geschlossen Vorwurf gegen Venezuela zurück
Die meisten Regierungen der Lima-Gruppe sind von Artikel 9 ihrer jüngsten gegen Venezuela gerichteten Erklärung abgerückt. Nach Informationen des venezolanischen Außenministers, Jorge Arreaza, räumten sie ein, ihre Aussagen zum Vorgehen der Kriegsmarine Venezuelas bei einem Zwischenfall Ende Dezember im Atlantik vor dem Mündungsdelta des Orinoco-Flusses berichtigen zu müssen. Gegenstand war eine Beurteilung des Grenzverlaufs zwischen Venezuela und Guyana.
14:44 [offGuardian]
Accomplishments of Eleven Years of the “Process of Change” in Evo Morales’ Bolivia
by Stansfield Smith - Evo Morales will soon have been the president of Bolivia for 12 years, heralding the ascent of the indigenous social movements to governmental power. This ended the apartheid system against the indigenous that existed for 500 years in Bolivia. Evo won in 2005 with 53.7% of the vote, followed by re-elections in 2009 with 64.2% and 2014 with 61.3%. The country has made great strides in economic development, national sovereignty, women’s and Original Peoples’ rights, respect for Mother Earth, raising the people’s standard of living, level of education, and health care.
Welt - Weltwirtschaft (1)
16:21 [Amerika21]
Haiti erhebt sich - Die Politik des IWF
Proteste gegen Korruption, Klüngelei, Repression und Straflosigkeit nehmen zu. Scharfe Kritik auch an Nichtregierungsorganisationen. Die Bilanz des 18. November 2018, ein Sonntag, an dem auf den Straßen der Hauptstadt und mehreren Provinzstädten Haitis gegen Korruption, Vetternwirtschaft und Straflosigkeit protestiert und die Offenlegung der Verschwendung von Mitteln aus dem Petrocaribe-Programm verlangt wurde, belief sich auf elf Tote, 47 Verletzte und 75 Festnahmen. Die Welle der Gewalt hielt die gesamte Woche über an.
Europa - Allgemein (1)
15:17 [Ceiberweiber]
Gewalt gegen Frauen ist politische Gewalt
Wenn ein Politiker attackiert oder bedroht wird, sieht man sofort einen Zusammenhang zu Stimmungsmache und gesellschaftlichem Klima. Aber wenn Frauen von ihren (Ex-) Partnern ermordet werden, soll es in erster Linie daran liegen, dass sie Fehler begangen haben. Die Zunahme an Frauenmorden überrascht niemanden, der oder die forcierter Migration kritisch gegenübersteht, dafür aber gerade auch von einigen Frauen zum Rassisten oder zur Rassistin gestempelt wird. Hier wirkt sich auch fatal aus, dass versucht wird, jeden Protest im Keim zu ersticken durch Aktionen und Bündnisse wie „Wir sind mehr„. Außerdem fehlt jede Verurteilung von Gewalt durch „NGOs“, die sich wortreich gegen Hass im Netz positionieren, aber auffällig leise sind, wenn ihre „Schutzsuchenden“ zum Messer greifen. Man sieht dies aktuell auch bei der Diakonie, die sich nur Sorgen macht, dass weniger Menschen zu uns kommen könnten
Deutschland - Demokratie und Politik (1)
17:55 [kinesiologieblog]
Überraschend lebendiger Politischer Jahresauftakt 2019 der Linkspartei mit Gelbwesten.
Dieter Dehm hatte zum politischen Jahresauftakt der Linkspartei eingeladen und wir, die Mitglieder verschiedener Gruppen der Sammlungsbewegung AUFSTEHEN sind der Einladung gefolgt. Da war Action, Brisanz und Lebendigkeit auf der Bühne. Von Anfang an spürte man die allseits bekannten Spannungen in der Partei. Und es gab den glaubhaft vorgetragenen Wunsch nach gemeinsamen Handeln in 2019.
Feuilleton - Literatur (1)
14:43 [Hartmut Barth-Engelbart]
Der Storch, der Cigogne bringt die Kinder & der Zigeuner klaut sie?
Nein, noch viel schlimmer: der Storch bringt die Kinder und der Zigeuner bringt sie um. In fast allen romanischen Sprachen heißt der Storch ähnlich wie in Frankreich: Cigogne, in Portugal:cegonha , in Italien: cicogna , in Spanien: cigüeña . ..Cigogne usw. ist meist gleichzeitig ein Synonym für Sinti und Roma. Dort in den romanischen Ländern bringen also die Zigeuner die Kinder!? Und in Deutschland und in England?
Feuilleton - Meinung und Debatte (2)
16:23 [Querdenkende]
Nach NSU-Prozess fühlen Rechtsradikale sich erst recht bestätigt
Rassismus organisiert sich völlig unverblümt? Das unverhohlene Schweigen, Wegducken und somit gar Zulassen jener Machenschaften beim NSU, die nicht wirklich stattgefundene Aufarbeitung während des fragwürdigen Prozeßes, der somit keinesfalls als zufriedenstellend gewertet werden darf, fordert letztlich solche Neonazischergen auf, ihren rechten Terror beizubehalten.
16:20 [Hartmut Barth-Engelbart]
„Die Kurden sind geborene Verräter“-das ist rassistisch! Einar Schlereth nimmt Stellung
In der Einleitung des Artikels "Die Heuchelei Chomskys und die imperialistische Linke über Syrien, Rojava und Jemen", den der Forschungsdoktorant für Menschenrechte an der Universität Sydney, Jay Tharappel in Australien veröffentlicht hat, hatte Einar Schlereth den obigen Satz zu „den Kurden“ geschrieben. Er hatte aber nicht „die Kurden“ gemeint, sondern die kurdischen komprador-bourgeoisen Großgrundbesitzer Talabani und Barzani.
Themen - Agrarwirtschaft (1)
17:30 [Politica-comment]
Massentierhaltung, Bakterien auf Hühnerfleisch und Antibiotikaresistenz
Laut einem Medien-Bericht vor zwei Tagen enthielten im Jahre 2018 knapp 52 Prozent  von  Hähnchenfleisch-Proben den Durchfallerreger Campylobacter, 2011 seien es ( nur!) etwa 32 Prozent der Proben gewesen.  In Proben, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) direkt an den Schlachthöfen entnahm, sei der Erreger 2017 sogar bei knapp 79 Prozent der Masthähnchen gefunden worden.
Themen - Armut und Reichtum (1)
16:23 [Amerika21]
Soziale Exklusion, Armut und Hunger - Die wirklichen Ursachen des Hungers
Für die Presse ist der Hunger keine Meldung wert, außer wenn die FAO und die Oxfam sich ab und zu äußern. Jedes Jahr am 16. Oktober wird der Welternährungstag begangen. An einem so markanten Tag ist es angebracht, dass wir an den jüngsten Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) über den "Zustand der Nahrungsmittelsicherheit und Ernährung der Welt im Jahr 2018" erinnern, der im vergangenen September veröffentlicht wurde. Dieser Bericht sagt aus, dass es 821 Millionen Menschen auf der Welt gibt, die Hunger erleiden (12 Prozent der Weltbevölkerung) und mehr als 150 Millionen Kinder aufgrund von Mangelernährung in ihrer Entwicklung zurückgeblieben sind.
Themen - Gesundheit (1)
17:31 [Berlin 7 News Gesundheit]
Schlank werden mit Jens Spahn
Gesundheitsminister sorgt sich um dekadente und zu fette Menschen. Neues Programm wird aufgelegt und könnte Jens Spahn zum Kanzler machen. Schlank werden mit Jens Spahn, ist die neue alternative für Deutschlands fett gewordene Gesellschaft.
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!