Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
  Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy
 24.02.20 18:02                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

Aktuelles (26) [der letzten 24 Stunden]
Topthema - Aktuelle Hotspots (3)
14:25 [antikrieg.com]
O`Brien: Ein Taliban-Angriff würde wahrscheinlich den afghanischen Friedensvertrag zum Scheitern bringen
Der nationale Sicherheitsberater Robert O`Brien diskutierte am Sonntag über die Verringerung der Gewalt in Afghanistan und deutete ominöserweise an, dass der Friedensprozess durch einen einzigen Angriff der Taliban wahrscheinlich zusammenbrechen würde, wobei er bemerkte, dass Trump das Friedensabkommen beim letzten Mal wegen eines solchen Angriffs annulliert hat.
10:46 [Muslim-Markt]
Ich verstehe das Coronavirus nicht, aber ich verstehe Warren Buffet
Und das hat weniger damit zu tun, dass ich kein Biologe bin, sondern damit, dass hier einige Merkwürdigkeiten auftauchen, die auch Biologen nicht erklären können.
8:20 [NachDenkSeiten]
Syrien – Die unendliche (Lügen-)Geschichte
von: Tobias Riegel - Der Medien-Mythos von der „demokratischen Revolution“ und den gerechten “Rebellen“ in Syrien ist längst kollabiert. Trotzdem wird die falsche Erzählung von vielen Medien weiterhin massiv gestützt, etwa in den letzten Tagen: Der „Bürgerkrieg“ erscheint hier wie eine Naturgewalt, die ohne Zutun und Vorgeschichte „ausgebrochen“ ist. Um die eigene Mitverantwortung am Konflikt zu vertuschen, wird auch Kinderleid missbraucht und noch immer dubioses Material genutzt – etwa von den „Weißhelmen“.
Welt - Russland und Zentralasien (1)
8:20 [Anti-Spiegel]
Gerichtsentscheid: Russland soll 50 Milliarden Entschädigung zahlen – Wie berichten die russischen Medien?
In den Niederlanden ist ein Urteil gefallen, dass Russland verpflichten soll, den ehemaligen Eigentümern des Öl-Konzerns Yukos 50 Milliarden Entschädigung zu bezahlen. Was sind die Hintergründe und wie wird in Russland berichtet? Der ehemalige Oligarch Michael Chodorkowski wurde in Russland zu einer Haftstrafe wegen Bestechung, Steuerhinterziehung, Betrug, Geldwäsche und so weiter verurteilt. Sein Öl-Konzern Yukos wurde damals in einem eilig durchgeführten Bieterverfahren zerschlagen und gelangte in der Folge wieder in den Besitz des russischen Staates. Was wie eine Räuberpistole klingt, wurde von Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte bestätigt: Das Gericht wies die Beschwerden von Chodorkowski ab und bestätigte das russische Gerichtsurteil. Die Details über die Entscheidung des europäischen Gerichts finden Sie hier.
Welt - Weltpolitik (1)
8:21 [Anti-Spiegel]
USA verweigern Diplomaten Einreisevisa: UN-Abrüstungskommission muss Jahrestagung verschieben
Die USA haben erneut russischen UNO-Diplomaten die nötigen Einreisevisa nicht ausgestellt, sodass die UN-Abrüstungskommission nicht wie geplant tagen konnte. Die USA behindern die Arbeit der UNO seit langem systematisch. Der Westen zerstört – unter der Führung der USA – systematisch das Völkerrecht und die UNO. Darüber habe ich schon vor einiger Zeit geschrieben. So sind die USA der UNO bis heute fast eine halbe Milliarde an Mitgliedsbeiträgen schuldig, was die Arbeit der UNO massiv behindert.
Europa - Wirtschaft (1)
8:15 [German Foreign Policy]
Die Brexit-Zwischenbilanz - Deutsche Wirtschaft verzeichnet milliardenschwere Brexit-Verluste.
Deutsche Wirtschaftskreise dringen energisch auf den erfolgreichen Abschluss eines Handels- und Partnerschaftsabkommens mit Großbritannien. Schon jetzt verzeichnen deutsche Unternehmen jährliche Milliardeneinbußen, weil die EU noch keine Regelung für die Post-Brexit-Wirtschaftsbeziehungen mit dem Vereinigten Königreich getroffen hat.
Links des Tages (1)
17:53 [RT]
Bodo will sein Thüringen zurück | TAGESSCHAU pro ASSAD? | Merkel im Social-Media-Neuland | 451 Grad
Wir zeigen euch wie trotz neuer Erfolge in Syrien die Tagesschau vergebens ihren alten Jargon beibehält, wie Thüringen immer weiter in eine politische Abwärtsspirale gerät, sowie Neues rund um Friedrich Merz in einer brandaktuellen Folge 451°. Des einen Terrorist ist des anderen Freiheitskämpfer. Schon mal gehört? Wenn nicht, dann stehen euch die Kollegen der #Tagesschau mit Rat und Tat zur Seite. Da wird halt schon mal der legitime Souverän Syriens als Diktator betitelt. Ist doch auch richtig so! Syrische Truppen…. ääähhh… die Schergen des Bösen meinte ich natürlich zu sagen, haben ja auch erst vor kurzem die Provinz Aleppo erobert. Schon schlimm das Ganze.
Deutschland - Demokratie und Politik (3)
8:19 [TauBlog]
Die Grundrente kommt (nicht)
Ein Bürokratiemonster soll laufen lernen oder, was von der Grundrente übrigblieb. Über ein Gesetz, das immer noch als realitätsfremder Murks bezeichnet werden muss. Das Kabinett hat lediglich entschieden, die sinnlose Debatte ins Parlament zu verlagern.
8:18 [AmericanRebel]
Das „demokratische“ Kasperltheater von Thüringen
Die deutsche Parteiaristokratie hat ein System entwickelt, welches die vollkommene Ignoranz des Wählerwillens ermöglicht. Alles wurde getan, um den Einfluß der Menschen auf die Politik so gering wie möglich zu halten.
8:16 [Rubikon]
Heuchelei als Staatsräson - In Thüringen haben CDU und FDP eine „Unschuld“ verloren, die sie nie hatten — und die Tagesschau assistiert beim Märchenerzählen
Kennen Sie den?: „Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen.“ Ach ja? Zog nicht eben erst eine US-geführte Armee mit 40.000 Soldaten von Deutschland aus gen Osten (1), trainieren jetzt deutsche Panzer nicht unter Ami-Kommando im Baltikum den Krieg gegen Russland? Noch einen: „Nie wieder Auschwitz“, jährliches Politiker-Gelöbnis am 27. Januar, auch jüngst wieder. Keine zwei Wochen später findet nach dem Wahldebakel in Thüringen eine alles überlagernde Debatte statt, ob — allen Ernstes — eine Regierungsbildung mithilfe von Neo-Faschisten für CDU und FDP der finale „Tabubruch“ sei. (2, 3) Und jetzt noch diesen hier: „Wir Europäer, wir sind zu unserem Glück vereint" (4), beteuert Bundeskanzlerin Merkel und setzt derweil eine Politik fort, die in der EU längst als Diktat empfunden wird (5).
Deutschland - Lobbyismus und Korruption (1)
8:12 [Kritisches-Netzwerk]
Erinnerungslücken von 100 TDM bis 47 Mio. Euro
Rote SPD-Socken kommen dem Steuerzahler oftmals teuer zu stehen. Nach neusten Erkenntnissen sind sie wohl erheblich kostspieliger als schwarze Löcher, wie sie von der CDU gehegt und gepflegt werden. Klar doch, bei Schäuble hatte damals jemand einen Koffer mit der Kohle vergessen. Der Betrag war mit 100.000 DM aber so marginal, dass Schäuble sich beim besten Willen so gar daran nicht erinnern konnte. Jetzt könnte die SPD in Hamburg zirka 47 Mio. Euro Wechselgeld irgendwie mal eben so vergessen haben. Nein, nur keine Bange, die SPD hat diese Kohle nicht als illegale Spende vereinnahmt. Hier braucht es mehr Gehirnschmalz. In diesem Fall ist die großzügige Spende nämlich an eine Bank gegangen. Mal wieder bekam der Steuerzahler die supergünstige Gelegenheit, eine Bank zu retten.
Deutschland - Medien und Meinungsmache (2)
17:53 [Peds Ansichten]
Das Zittern bei der ARD-Tagesschau -` Offener Brief an die ARD-Tagesschau.
Der öffentlich-rechtliche Sender verschweigt seinen Konsumenten beharrlich, dass Syrien noch immer schlicht um seine Existenz kämpft und sich derzeit ganz konkret der Aggression solcher Staaten wie der Türkei und Israel erwehren muss. Er deckt diese Tatsache zu, indem er in propagandistischer Manier einer Flüchtlingskatastrophe das Wort redet, welche auf die Operationen der Syrischen Arabischen Armee (SAA) in Idlib zurückzuführen sei. Es ist wichtig, die Dinge klar auszusprechen: Die ARD-Tagesschau betreibt mit dieser Erzählung Desinformation.
8:20 [Anti-Spiegel]
Tiergartenmord: Wie der Spiegel Propaganda als Enthüllungen verkauft
Der Spiegel hat sich mal wieder zum Tiergartenmord geäußert. Aber anstatt neue Entwicklungen aufzuzeigen, wurde nur das einseitige Narrativ wiederholt und alles weggelassen, was nicht ins vom Spiegel gewollte Bild passt. Unter der Überschrift „Tiergarten-Mord – Russischer Geheimdienst spielte offenbar zentrale Rolle bei Erschießung“ hat der Spiegel einen Artikel veröffentlicht, der von Desinformation einerseits überquillt, andererseits aber wirklich alles weglässt, was nicht die Meinung unterstützt, die der Spiegel seinen Lesern aufoktroyieren möchte.
Deutschland - Militär (1)
8:20 [NachDenkSeiten]
Ergänzung zu Gabriels Aufrüstungsidee für Osteuropa. NDS-Leser Lang stellt diese in den Kontext einer EU-Militarisierungsstrategie
Der gestrige Beitrag “Gabriel und Rürup offenbaren sich als Förderer des neuen und gefährlichen West-Ostkonflikts” veranlasste einen Leser der NachDenkSeiten zu einer Einordnung unserer Beobachtung in den größeren Kontext des rechtlichen Grundsteins einer parallelen Militarisierung der EU zur NATO. Das sei ein Zusammenhang, der üblicherweise in den öffentlichen Debatten unseres Landes nicht aufgezeigt werde. Hier läuft eine Militarisierung, die nicht einmal andeutungsweise demokratisch legitimiert ist. Der Leserbriefschreiber stellt auch den notwendigen Zusammenhang zwischen diesen Hintergründen, dem Wirken des französischen Präsidenten und der rätselhaft glatten Personalentscheidung für Frau von der Leyen her. Da haben höhere Kräfte gewirkt und keinesfalls im Konflikt mit den USA.
Themen - Agrarwirtschaft (1)
8:19 [AmericanRebel]
Bayer und BASF zu Entschädigungszahlung von US-Dollar 265 Millionen verdonnert – nur die Spitze des Eisbergs
Ein Pfirsichproduzent in Missouri, USA, beschuldigte die Unternehmen, die Herbizide auf der Basis von Dicamba herstellen, seine Ernte zerstört zu haben.
Themen - Armut und Reichtum (1)
17:53 [Strategic Culture Foundation]
With Bloomberg Entering Race, U.S. Oligarchy Takes Stage
Finian Cunningham - The American two-party system has always been an electoral front to conceal the reality of how big money buys U.S. politics. Now with media tycoon Mike Bloomberg entering the presidential race, U.S. “democracy” can be seen for what it is: it’s all about big money duking it out.
Themen - Bevölkerungskontrolle (1)
8:18 [CBSNews/YouTube]
Racial Profiling 2.0
As police departments turn to big data to help reduce crime in their neighborhoods, advocacy groups are sounding the alarm about high-tech racial profiling. The algorithm-driven systems analyze supposedly impartial historical crime data to predict where crimes will occur or who might commit them. but critics say the data can actually reinforce biased past police practices. This CBSN Originals documentary raises the question: Are predictive policing programs actually super-charging racial bias?
Themen - Boulevard (1)
8:16 [Makadomo]
Klatsch und Tratsch im britischen Königshaus reißen nicht ab
„Dirty Harry und dessen verruchte Meghan“ im Visier etlicher Kritiker. Man könnte ganz einfach mal die Kirche im Dorf lassen, aber das paßt gewissen Herrschaften wohl genausowenig wie etlichen Briten oder den Boulevardmedien. Daher immer feste weiter herumnörgeln, somit die Karre erst recht in den Dreck fahren. Was schon zuvor bei Lady Di fruchtete, vermag doch mit jener Herzogin von Sussex greifen, in dem man sie mit heftiger Kritik überschüttet.
Themen - Geheimdienste und Terror (1)
8:17 [Blauer Bote]
Schüsse in Hanau: Hessischer Verfassungsschutz will offenbar Lübcke-Mord vertuschen und Nazi-Einzeltäter-Spur legen
Immer dann, wenn unsere Geheimdienste Attentate begehen, wird der mutmaßliche Täter erschossen, damit er nicht aussagen kann. In Hanau wurden jetzt zehn Menschen erschossen, in einer Shisha-Bar. Bild.de und Focus legen die Rechte-Einzeltäter-Spur. Der hessische Verfassungsschutz sowie die Landesregierung ist in den NSU-Skandal und Lübcke-Mord verstrickt. Beim NSU-Skandal wurde ein Mensch in Kassel in einem Internetcafè erschossen. Später musste ein Geheimdienstler vor dem Untersuchungsausschuss zugeben, dass er dabei anwesend war. Er wurde in das Regierungspräsidium von Lübcke „strafversetzt“.
Themen - Globalisierung und Globalismus (2)
8:21 [Strategic Culture Foundation]
Diplomatic Immunity and RAF Croughton: Trump Goes After the Brits
Philip Giraldi - The inept course of what passes for United States Foreign Policy continues, with the Trump Administration now going after the nation’s second oldest friend, Great Britain. With Trump having serially insulted America’s oldest ally France last year, it should only have been expected that the Brits would be next on the list, joining the other key European ally Germany, which is being threatened with sanctions over buying gas from Russia.
8:12 [RWKL]
Der unter den Teppich gekehrte Terror
Anfang Januar 2020 wurde der iranische 2-Sterne-General Qassem Soleimani ermordet. Die US-Regierung rechtfertigte den Mord, indem sie Soleimani mit Terrorismus in Verbindung brachte. Dass ausgerechnet dieser Vorwurf von den USA kam und sie sich verpflichtet fühlten, ihn umzubringen, ist scheinheilig. Denn es sind die USA, die jahrzehntelang Aggression gegenüber dem souveränen Staat Iran ausgeübt haben. Der US-amerikanische Staatsterrorismus gegenüber dem Iran fand seine Ursprünge in den 1950er-Jahren. Wie es dazu kam, wird in den folgenden Zeilen erläutert.
Themen - Medien und Propaganda (2)
8:17 [www.neulandrebellen.de]
Unglückliche Vergleiche
Ein Listenkandidat der Hamburger Linken vergleicht bei Twitter den Klimawandel mit dem Holocaust. Unangemessene Vergleiche scheinen aber im Aufmerksamkeitswettbewerb in den Netzwerken ein Standard zu sein.
8:11 [Politica-Comment]
Boris Johnson und Donald Trump: Produzenten übler Nachrichten
In vielem gleichen sich der britische Premier Boris Johnson, und der US-Präsident Donald Trump. Für beide sind bisher geltende rote Linien in der Politik dazu da, um überschritten zu werden.
Themen - Menschen und Gesellschaft (1)
8:10 [Pressenza]
Gibt es einen guten Grund, andere Menschen schlecht zu behandeln?
Es gibt Dinge in dieser Welt, die offensichtlich sind, und die auch niemand anzweifelt. Darüber hinaus erleben wir auch oft Diskussionen zu Themen, die – wenn man sie genau betrachtet – eher unbedeutend oder absolut zweitrangig sind. Selten passiert es mir, Diskussionen oder Debatten zu Themen zu begegnen, die ich für wirklich wichtig halte. Daher habe ich mir folgende Frage gestellt: Gibt es einen guten Grund, andere Menschen schlecht zu behandeln? Manch einer wird denken, woher kommt diese seltsame Frage? Nun, sie kommt aus der Tatsache heraus, dass es mir passiert, Menschen zu sehen, die schlecht behandelt werden; aus der Tatsache heraus, dass es auch mir passiert, mich schlecht behandelt zu fühlen, aber vor allem, dass auch ich manchmal andere schlecht behandle.
Themen - Militär und Frieden (1)
9:22 [Ceiberweiber]
Eurofighter: Was Gusenbauer und Grasser verbindet
In der SPÖ hält sich ein hartnäckiger Mythos: Die Einzigen, deren Verhalten in der Causa Eurofighter unter die Lupe genommen werden muss, sind die Koalitionsparteien des Jahres 2003. Die SPÖ selbst ist sakrosankt, außer dass der Ex-Minister Norbert Darabos zugeschriebene Vergleich nicht das Gelbe vom Ei war. Aber da war halt nicht mehr möglich, was jedoch im Widerspruch dazu steht. dass man zu Angriffen auf Darabos schweigt- Es wurde und wird auch hingenommen, dass der Ex-Abgeordnete Peter Pilz Darabos basierend auf einem Pakt mit dem nunmehrigen Landeshauptmann Hans Peter Doskozil wegen des Vergleichs anzeigte. Tatsächlich aber besteht eine zumindest indirekte Verbindung zwischen Ex-Finanzminister Karl Heinz Grasser, der „seine Meinung über Nacht geändert hat“ (wie SPÖ-Funktionäre betonen) und Ex-SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer. Im neuen „profil“ gibt es eine Auflistung von 24 Personen und Firmen, die unmittelbar von der Eurofighter-Beschaffung profitiert hatten; der letzte und sehr ausführlich beschriebene Punkt 24 betrifft Magna und Hubert H., der ein paar Jahre lang sowohl für diesen Konzern als auch für EADS tätig war, mit ausdrücklicher Zustimmung seines Chefs Siegfried Wolf.
Schlusslicht - Herzliches und Herzhaftes (1)
8:13 [RT]
Wer selbst im Glashaus sitzt: Nancy Pelosi auf Anti-Huawei-Tour durch Europa (Video)
Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi ist in Europa, um vor der angeblichen Bedrohung durch den chinesischen Telekommunikationskonzern Huawei zu warnen. Man dürfe die Privatsphäre der Bürger nicht zugunsten einiger Unternehmen preisgeben, so Pelosi. Die Warnung klingt wie blanker Hohn. Nach so gewaltigen Spionageskandalen wie Echelon und Prism wurde soeben erst ein weiterer US-Spionageskandal bekannt. Die CIA hatte zusammen mit dem BND heimlich ein Verschlüsselungsunternehmen gekauft und weltweit andere Staaten ausspioniert. Es scheint, als unterstellten die USA ihren strategischen Gegnern vor allem die eigenen Methoden. Und das ohne jeden Beweis.
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!